2017 Joseph R. Smyth (Boulder Col.)

Die Abraham-Gottlob-Werner-Medaille in Silber ist die höchste Auszeichnung der Deutschen Mineralogischen Gesellschaft und ehrt außergewöhnliche Beiträge zu Forschungsarbeiten in der Mineralogie und verwandten Fachgebieten. Im Jahr 2017 erhält diese Medaille Joseph R. Smyth (Joe), Professor für Geowissenschaften an der University of Colorado, Boulder (USA). Joe`s Forschungsarbeiten in Mineralogie und Kristallchemie begründeten das Forschungsgebiet über die Rolle von Wasser in nominell wasserfreien Mineralen und den globalen Wasserkreislauf. Für seine fast 30 Jahre alte Voraussage, dass Wadsleyit, eine Hochdruckmodifikation von Olivin (Mg2SiO4) in der Mantelübergangszone, das größte geochemische H2O-Reservoir der Erde sein könnte, wurde Joe bereits ausgezeichnet. Seine Idee hatte weitreichende Implikationen für Plattentektonik, Manteldynamik und sogar die Herkunft von Wasser auf der Erde.