Archaeological Science: Call for Sessions GEOMÜNSTER 2019

Liebe DMG-Mitglieder,

Das Feld der naturwissenschaftlich-technischen Perspektive auf unsere kulturelle Vergangenheit entwickelt sich derzeit in Forschung und Lehre mit großer Dynamik. Auf der GEOMÜNSTER 2019 ist die „Archaeological Science“ diesmal mit einem eigenen Themenblock vertreten. Dieser Block soll mit spannenden und vielfältigen Sessions die Bandbreite und Möglichkeiten des Arbeitsgebiets mit einem Fokus auf Geomaterialien repräsentieren.

Nun gilt es, den Themenblock auf der GEOMÜNSTER 2019 mit Leben zu füllen. Reichen Sie also bitte Vorschläge für Sessions ein, die von Geoarchäologie bis Archäometrie und Konservierung/Restaurierung reichen dürfen und sollen. Den Infotext zum Themenblock finden Sie unten. Attraktiv ist auch die Möglichkeit für jede Session Keynote-speakers zu benennen, deren Reisekosten (sofern sie aus dem Ausland kommen) von der GEOMÜNSTER übernommen werden können.

Die Tagung findet vom 22. Bis 25. September 2019 an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster statt. Deadline für die Einreichung von Sessions ist der 10. Januar 2019! Informationen zum Prozedere finden Sie unter http://www.geomuenster2019.de/call-for-sessions.html.

Mit besten Grüßen

Susanne Greiff  (RGZM, Mainz), Christoph Berthold (Uni Tübingen) und Frank Schlütter (MPA Bremen)

Theme 14: Archaeological science

The variety and complexity of cultural heritage creates the need for a broad range of mineralogical and geological analytical tools to answer questions concerning geological settings and provenance of raw materials, manufacturing processes and their end-products etc. The conservation of natural and man-made materials such as building stones, plasters, wall-paintings, metal objects, etc. are also closely related to the field of archaeomineralogy. We invite contributions to the whole field of archaeological science: archaeometry, geoarchaeology and science-based heritage conservation as well as analytical methodologies.