Der mineralogische Lehrkoffer

Sehen – Staunen – Anfassen – Experimentieren – Verstehen: Der Mileko als Brücke zwischen Natur, Naturwissenschaft und Technik

Der Mineralogische Lehrkoffer greift die natürliche Faszination, die von Mineralen und Gesteinen ausgeht auf, um durch die Vielfalt an Farben und Formen bereits durch das bloße Anschauen und “Begreifen” der Handstücke Interesse bei Groß und Klein zu wecken.

In fünf verschiedenen Modulen werden über konkrete Experimentieranleitungen aber auch über spielerisches Herangehen anhand von Mineralen und Gesteinen naturwissenschaftliche Konzepte und Phänomene nicht nur sichtbar, sondern erlebbar gemacht. Was ist der Unterschied zwischen Glas, Kristall, Mineral und Gestein?

Wie sehen die Minerale aus, aus denen Handyladekabel, Halbleiter-Chips oder die einfache Kaffeetasse hergestellt werden? Wie funktioniert Doppelbrechung und warum ist der Mars rot?

Der Mileko findet Einsatz in Mathematik, Physik, Chemie, Geographie, den naturwissenschaftlichen Fächerverbänden und natürlich bei allen großen und kleinen Staunenden.

Das Projekt wird koordiniert vom Arbeitskreis für Schule und Hochschule der DMG und finanziell von der Alexander Tutsek-Stiftung gefördert.

Die Module sind einzeln gegen eine Versandkostenpauschale bestellbar.