Mineralogiestudium an deutschen Universitäten

Das Studium des Faches Mineralogie ist an vielen Universitäten möglich. Das Fach ist meistens in den Studiengang Geowissenschaften als Spezialisierungsrichtung integriert: Sechs Semester bis zum Abschluss Bachelor of Science, (B.Sc.) und weitere vier Semester bis zum Abschluss Master of Science (M.Sc.).

Die gestufte Studienstruktur ermöglicht auch den Quereinstieg von B.Sc.-Absolventen aus Physik, Mehr Infos bei den Zentralen Studienberatungen der Universitäten und Hochschulen oder auf unserer Homepage: www.dmg-home.org Chemie, usw. in einen M.Sc.-Studiengang mit mineralogischem Schwerpunkt.

In der Regel qualifizieren sich Mineralogen wie andere Naturwissenschaftler/ innen durch eine meist 3-jährige Promotionsarbeit zum Dr. rer. nat. weiter. Die entsprechende Forschungsarbeit kann an jeder Universität, aber auch an reinen Forschungsinstituten oder in der Industrie geleistet werden.

Mehr Infos bei den Zentralen Studienberatungen der Universitäten und Hochschulen!